200 Jahre

Sebastian Kneipp

 

Happy Birthday dem Helfer der Menschheit, der mit seinen fünf Wirkprinzipien eine Gesundheitslehre entwickelt hat, die für unsere Zeit wie maßgeschneidert ist.

 

Das Kneippen ist Kultur, das Kneippen ist Lebensgefühl und das Kneippen ist TEM, Traditionelle Europäische Medizin. Wie kaum ein anderer hat es Sebastian Kneipp verstanden, seinen Mitmenschen mit einfachsten Mitteln wirkmächtige Heilbehandlungen zur Verfügung zu stellen.

 

Sebastian Kneipp hat uns zu seinem Geburtstag mit seinen Anwendungen ein großes Geschenk gemacht.

 

Der Stamm-Kneipp-Verein wünscht seinen Mitgliedern und allen Interessierten, jeden Tag aufs Neue dieses Geschenk auszuprobieren und zu leben.

 

Mit Kneippschen Jubiläumsgrüßen

Ihre

Stefan Welzel

1. Vorsitzender des Stamm-Kneipp-Vereins

 

Claudia Sachon

2. Vorsitzende des Stamm-Kneipp-Vereins

 

 

Grußworte zum Jubiläum:

 

"200. Geburtstag von Pfarrer Sebastian Kneipp“

 

 Pfarrer Sebastian Kneipp würde am 17. Mai 2021 seinen 200. Geburtstag feiern. Seine Gesundheitslehre mit den fünf Wirkprinzipien ist aktueller denn je.
Eines seiner vielen Zitate lautet:
"O, wenn die arme gequälte, sieche Menschheit doch einmal zur Einsicht kommen wollte, dass nur in der Rückkehr zur Natur eine Rettung und Wendung zum Besseren möglich sei."

 

Ja, und deshalb biete ich als Referentin für den Stamm Kneipp-Verein die Kurse „Wald- Luftbaden mit Atemübungen“ und Wanderungen auf regionalen Besinnungswegen an.
Danke Pfarrer Kneipp, für all das, was Sie uns als Gesundheitslehre hinterlassen haben.

 

Ihre
Maria Rück
Gesundheitspädagogin / Stress-Präventionstrainerin / Wald-Gesundheitstrainerin

 

 

Kneipp-Jubiläum Zwiegespräch:
Was würde Sebastian Kneipp wohl sehen und sagen, wenn er anlässlich seines 200. Geburtstages nach Bad Wörishofen kommen könnte?

von Maria Rück

 

Kneipp geht durch die Bad Wörishofer Straßen zu Herrn Blomberg [Figur am Rathausplatz] und fragt: Was ist denn hier los in Bad Wörishofen? Keine Gäste da, die Geschäfte, Wirtschaften und Gästehäuser zu?

Herr Blomberg: Ja, Herr Pfarrer Kneipp, haben Sie denn das da oben noch nicht mitbekommen? Wir haben eine Pandemie, durch das Corona-Virus.

Kneipp: Und warum versteckt ihr euer Gesicht hinter diesen komischen Tüchern?

Herr Blomberg: Das sind Mund- und Nasenschutzmasken und ist zum Schutz vor dem Virus.

Kneipp: Ja saparalott, habt ihr denn meine Gesundheitslehre vergessen? Wer danach lebt, stärkt doch sein Immunsystem. Das habe ich doch schon zu meinen Lebzeiten bewiesen und viele unheilbar Kranke geheilt.

Herr Blomberg: Unsere Politiker und Virologen und andere namhafte Persönlichkeiten aus dem Gesundheitsbereich sind der Meinung, dass die sogenannte AHA-Regel ganz wichtig ist:
Abstand halten, Hygienemaßnahmen und Atemschutzmasken sollen helfen, dass sich das Virus nicht mehr so ausbreiten kann.

Kneipp: Na ja, mag schon sein. Doch nehmt euch auch meine  AHA-Regel zu Herzen:
A  lle Tage nach meiner Gesundheitslehre leben
H  and aufs Herz und wieder eins werden, mit der Natur
A  uf Gott vertrauen und auch auf das Immunsystem der Seele achten. Denn erst wenn die Seele gesund ist, kann es auch der Körper sein.

Herr Blomberg: Ach wie gut, dass Sie uns ordentlich ins Gewissen reden.
Ich werde das bestimmt weitersagen. Und noch was: Wegen des Corona-Virus müssen jetzt auch fast all die geplanten Feiern zu euren Ehren ausfallen.